COMPLETE DENTALTEC

Bildergalerie

Imagefilm - lang


Denta-Line

Leistungen


Virtual Implants

Ansprechpartner

Arbeitsablauf


Medical CAD/CAM

Ansprechpartner

Leistungen



Vernstaltungen

Unser Team

Jobbörse

Links

Kontakt

Impressum

Stand 06.2016

cdt-Stelle 201511.jpg

Stellenangebote

Virtual Implants – von der Planung bis zur Implantation

ARBEITSABLAUF

1. Zahnarzt

Abformung (Imprägum, Alginat, bessere Ergebnisse mit einer Silikonabformung)


Empfehlenswert sind 2 Abdrücke des jeweiligen Kiefers auf dem die Röntgenschablone hergestellt wird abzuformen, um die Röntgenschablone auf das zweite Kontrollmodell auf Passgenauigkeit überprüfen zu können!

• Abformung des Gegenkiefers

• Bissregistrat

2. Labor

Herstellung eines prothetischen WAX UP, daraus wird die Röntgenschablone mit Bariumsulfatzähnen (röntgenopak) mit Referenzmarkierung hergestellt.

• Anlieferung der Röntgenschablone mit Holzmundspatel und Merkblatt für die Radiologie

3. Zahnarzt

Einprobe der Röntgenschablone im Patientenmund. „Trainieren“ Sie zusammen mit dem Patienten das Ein- und Ausgliedern der Röntgenschablone, damit der Patient das Gefühl für die korrekte Endposition der Schablone bekommt.

4. Radiologie

Computertomographie – Aufnahme des Kiefers mit getragener Röntgenschablone und aufgestecktem Legostein.
Der CT-Datensatz wird auf CD gebrannt und vom Patienten wieder mit in die Praxis gebracht.

5. Labor

Einlesen des DICOM-Datensatzes in die Planungssoftware MED 3D.

• Je nach Wunsch Planungserstellung durch den/die Behandler/in oder Zahntechniker

6. Zahnarzt

Nach dem Check-up erfolgt die Verriegelung der Planung.

7. Labor

Jetzt kann die Umarbeitung von der Röntgenschablone zur Bohrschablone erfolgen.

• Anlieferung der Bohrschablone mit Kontrollbrett, Chirurgischem Plan und den auf CD gebrannten Bildern der Planung

8. Zahnarzt

Damit können Sie sich ein stressfreies Implantieren sichern.